DIE MENSCHEN

Beratung und Begleitung

Die Hospizversorgung beruht auf der Absicht, sterbende Menschen, ihre Angehörigen und deren Umfeld bis zum Ende des Lebens zu unterstützen. Diese von ethischen Grundsätzen und dem Bestreben, die Würde und Autonomie des Individuums zu gewährleisten bestimmte Haltung ist die Basis unseres Versorgungs- und Begleitungsangebotes. Richtungweisend hierfür ist unter anderem die WHO-Definition von Palliative Care (2002): „die bestmögliche Einflussnahme auf die Lebensqualität von Patienten und ihrer Familie.“

Das ROTARY-HOSPIZ gewährt eine 24-stündige Präsenz von jeweils mindestens 2 Pflegefachkräften (examinierten Krankenpflegern oder Altenpflegern); die Einsatzplanung (Dienstplan) in 4 Schichten wird im Vorfeld festgelegt und bei Bedarf verändert. Die systematische, an den ganzheitlichen Bedürfnissen des Menschen orientierte und laufend angepasste Pflege wird im ROTARY-HOSPIZ Odenwald nach dem im Jahr 2020 erstellten und implementierten Pflegekonzept geplant und durchgeführt. Das theoretische Grundkonzept der Pflege im ROTARY-HOSPIZ Odenwald basiert auf dem „Total-Pain-Modell“ von Cicely Saunders bzw. auf der Definiton der WHO von Palliative Care und ist als eigenständige Konzeption ausgearbeitet und verfügbar.

Die Hospizleitung

Mathias Bojahr
Geschäftsführer

Hartmut Hohm
Einrichtungsleitung

Karin Rehmann
Pflegedienstleitung